Sprechstunde

Mo - Do
Fr
8 Uhr - 18 Uhr
8 Uhr - 13 Uhr

Wir sind für Sie da!

T: 0 51 31 / 9 33 01
F: 0 51 31 / 46 44 44
Stephanusstr. 19
30827 Berenbostel

Die Hormonhaltige Spirale

Wie wirkt sie?

Die Hormonhaltige Spirale Mirena® besteht aus einem weichen und flexiblen, nicht spürbaren Kunststoffmaterial in T-Form. Sie ein Hormondepot, das fünf Jahre lang winzige Mengen des Gestagens (= Gelbkörperhormon) Levonorgestrel direkt in die Gebärmutterhöhle abgibt.
Die Hormone beeinflussen sowohl den Schleimpfropf im Gebärmutterhals als auch die Schleimhaut der Gebärmutter. Der Schleimpfropf wird sehr fest und zäh und bildet eine Barriere, so daß keine Samenzellen oder auch Infektionen in die Gebärmutter aufsteigen können.

Die Schleimhaut der Gebärmutter wird in einen Ruhezustand versetzt und kann so eine ggf. doch befruchtete Eizelle nicht aufnehmen.

Welche Vorteile hat sie?
  • sicherer als die Sterilisation - aber jederzeit leicht zu entfernen
  • lange Wirkdauer (bis zu fünf Jahre)
  • schwächere, kürzere und weniger schmerzhafte Monatsblutungen
  • bei ca. 20% aller Anwenderinnen innerhalb des ersten Jahres keine Monatsblutung, nach 5 Jahren bei bis zu 80% aller Anwenderinnen keine Monatsblutung
  • das Intrauterinsystem vereinigt die Vorteile von Pille und Kupferspirale, ohne von beiden die Nebenwirkungen zu besitzen

Für wen ist sie geeignet?
  • für alle Frauen, die langfristig und sicher verhüten wollen

Welche Nachteile hat sie?
  • Blutungsstörungen (Schmierblutungen) in den ersten Wochen nach Einsetzen; diese können in seltenen Fällen mehrere Monate anhalten
  • Die Einlage der Spirale kann bei Frauen, die noch kein Kind geboren haben, schwierig sein.

Weitere Informationen finden sie auch unter www.mirena.de